Das Tipi -bzw. Fuchsbauspiel

Ein Indianer-Tipi stellt im folgenden Spiel einen Fuchsbau dar. Am Eingang des Baus kauert ein Kind als Fuchs. Die anderen von Euch laufen im Uhrzeigersinn um das Tipi und sind Hasen. Während dessen beginnt ein Erwachsener zu erzählen: “Ach, was wär`s im Wald so schön, wenn es dort den Fuchs nicht gäbe! Auf eins kommt er nicht heraus, auf zwei kommt er nicht heraus; schließlich nennt der Erzähler eine Zahl (3; 4; 5; usw.) und fügt hinzu: Aber nun kommt er hervor und schnappt sich hungrig einen Hasen."
Bei diesem Satz müssen die „Hasen“ alle flüchten und der „Fuchs“ versucht ein Kind zu fassen. Die „Hasen“ sind erst in Sicherheit, wenn sie das Baumtelefon erreicht haben. Ein „gefangenes Häschen“ kann beim nächsten Spiel der Fuchs sein.