Parkordnung

Sie betreten den Wildpark auf eigene Gefahr. Für etwaige Unfälle kann keine Haftung übernommen werden.

Wenn Sie füttern wollen, dann tun Sie es bitte nur mit der speziellen Futtermischung, die an der Kasse angeboten wird. Bedenken Sie, dass für die meisten Tierarten falsches und unkontrolliertes Füttern lebensgefährlich werden kann. Das Futter darf an die Alten Landrassen (Haustiere wie Rhönschafe, Thüringer Waldziege), die Wildschweine und das Damwild verfüttert werden. Das Füttern unserer anderen Wildtierarten ist untersagt! Es ist strengstens verboten unsere Elche zu füttern!
Haben Sie Verständnis, dass das Rauchen im Wildpark nicht erlaubt ist. Denken Sie an die Tiere in den Gehegen, die bei einem Waldbrand nicht fliehen können.
 

Um unser Wild nicht zu beunruhigen und die Gefahr von Tollwut und Schweinepest zu verringern, ist das Mitführen von Hunden nicht gestattet.
Auch das Radfahren ist im Park aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt.

Zum Schluss ein Wort zum Thema Müll: im Park gibt es keine Mülleimer. Bitte nehmen Sie den Müll (z.B. Flaschen, Dosen, Papier, etc.) wieder mit nach Hause. Für leere Futtertüten steht an jedem Eingang ein Papierkorb zur Verfügung.